Atitude Verde

Natur, Naturschutz und Naturtourismus in Brasilien

Serra dos Órgãos, RJ

Der Name Serra dos Órgãos kann mit „Orgelpfeifengebirge“ übersetzt werden und der Grund dafür ist ganz leicht erklärt: Die Ähnlichkeit zu den Orgelpfeifen ist einfach enorm. Der Nationalpark Serra dos Órgãos ist der dritte Nationalpark in Brasilien, er wurde im Jahr 1939 gegründet. Er befindet sich im Bundesstaat Rio de Janeiro in der Nähe der Stadt Teresopolis. Die Stadt wird gern auch als Bergjuwel bezeichnet, der Grund ist, dass die Stadt einfach wunderschön ist. Sie ist architektonisch interessant und wohlhabend, die Schätze der Natur und die Umgebung sind ihr größtes Plus.

Die Felsformationen der Serra dos Órgãos sind einfach nur als phantastisch zu bezeichnen. Sie erinnern manch einen nicht nur an die Orgelpfeifen, sondern auch an die Finger einer Hand. Entstanden sind diese „Finger“ aufgrund der Freilegung von Spitzen eines riesigen Tiefengesteinskörpers. Das Gebirge in der Nähe von Rio de Janeiro bietet heute vor allem Bergsportlers wunderbare Möglichkeiten. Die Sportbegeisterten kommen aus aller Welt und möchten die Umgebung zum Klettern oder Wandern nutzen. Es gibt hier sogar eine der schwersten Kletterrouten von ganz Brasilien. Es handelt sich dabei um die Seitenwand des Berges Pedra do Sino.

Dieser ist die höchste Erhebung der Serra dos Órgãos und misst 2263 Meter. Für das Trekking ist die Serra dos Órgãos ebenfalls geeignet, hier gibt es eine als klassisch zu bezeichnende Strecke, die Travessia. Sie führt von Petropolis nach Teresopolis und ist etwa dreißig Kilometer lang. Der Weg ist allerdings normalerweise geschlossen, so dass die Begehung mit der Verwaltung des Nationalparks Serra dos Órgãos geklärt werden muss. Wer in den Bergen der Serra dos Órgãos unterwegs ist, findet bis zu einer Höhe von ungefähr 1800 Meter eine vielseitige und üppige Vegetation. Schutz vor den Unbilden des Wetters hat der Bergsportler nicht mehr, die Nächte können überdies recht kalt werden.

Eine gute Anlaufstelle in der Serra dos Órgãos ist die sympathische Itororó Eco Lodge des Schweizers Rainer Dungs, gelegen auf 1.200 Meter Höhe in der Nähe von Nova Friburgo. Die Station hat Tradition, bereits Rainers Vater Fritz Dungs züchtete hier Orchideen. Die Lodge liegt im Atlantischen Regenwald bietet ausgezeichnete Verpflegung und  Übernachtungsmöglichkeiten im gemütlichen Blockhaus. Viele interessante Wanderungen sind von hier aus mögilich, unter anderem zu natürlichen Pools in Wald.